Allgemein | Hauptspeisen | Snacks

Käse und das vegan?: Der ultimative Ersatz

04/06/2019
Käse Nudeln
Springe zum Rezept

Veganer Käse. Bei diesem Gedanken graut es nicht nur den „Nicht-Veganern“. Nein, auch wir denken an Ekelkaumasse aus Fett und Stärke mit seltsamen undeutbaren Geschmack. Ich erinnere mich an meine früheren Experimentierphasen. Ich kaufte alle neue Sorten, die es gab, und dann probierte ich alles nach einander durch. Spätestens nach zehn Minuten war mir dann so schlecht, dass ich erstmal genug veganen Käse für die nächsten paar Monate hatte.

Auch in heutigem Luxus, im Vergleich zu den veganen Highlights vor sechs sieben Jahren, findet sich leider in den Supermärkten kaum Verbesserungen. Und sind wir mal ganz ehrlich, der selbstgemachte Hefeschmelz ist auch nur eine Trotzphase. Weil wir unbedingt den geliebten Käse nicht missen wollen. Tatsächlich schmecken tut der ja auch nicht, wobei er wenigstens gut aussieht. Und wenn wir nicht das Gesicht verziehen, glaubt es vielleicht auch jemand. 😉

Käse und die Veganerpolizei

Ganz unter uns, ohne ungläubige Nicht-Veganer und die Veganerpolizei und -streitkräfte: Käse ist halt schon ziemlich geil. ALLES schmeckt mit Käse. Wirklich alles! Egal ob überbacken, fädenziehend, als Soße. Es ist einfach die beste Erfindung im Universum. Ich wette, dass die meisten Veganer, mich eingeschlossen, nachts heimlich von Käse träumen. Richtigen, echten, leckeren Käse.

Es ist nicht zu übersehen: Ich liebe Käse. Vielleicht sollte ich doch noch den Käsetarismus erfinden. Mein Freund grinst schon immer, wenn ich mal mehr oder weniger heimlich meinen Käsegelüsten nachgehe. Aber nichts desto trotz entspricht es eigentlich nicht meinen gesundheitlichen und ethischen Wertvorstellungen. Mal abgesehen davon, dass ich ganz schön unreine Haut und Magenschmerzen davon kriege.

Käse Fondue

Was mache ich da bloß? Ich liebe Soulfood wie Käsefondue, Käsespätzle, Pizza mit doppelt Käse. Ist doch auch kacke, immer auf so etwas „verzichten“ zu müssen. (Achtung an die Veganerpolizei: Nein, es ist nicht wirklich ein Verzicht. Nein, ich finde tierische Produkte nicht vertretbar. Spart euch die Wutausbrüche.)

Für mich ist Essen immer auch emotional. Für mich gibt es nichts schöneres, als an Heiligabend am Käsefondue zu naschen. Wenn’s mir mental nicht so gut geht, dann brauche ich einfach (oder rede es mir ein) was geniales wie Käsespätzle oder Pizza zu essen.

Das soll aber nicht zu einer Ausrede werden ungesund und umweltschädlich zu konsumieren. Mal abgesehen von dem ganzen Tierleid, das ich nicht verantworten will. Deswegen habe ich nach unzähligen kläglichen und wirklich ekligen Versuchen DIE ultimative Käsesoße schlechthin entdeckt. Genau genommen habe ich es als Käsefondue gegessen. Es kann aber genauso gut auch zum Überbacken und als Soße verwendet werden.

Drucken
Käsenudeln

Vegane Käsesoße

die beste Art und Weise Käse zu ersetzen

Gericht Main Course, Side Dish
Keyword Cashewkerne, Käse, veganer Käse
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 6
Autor Samantha Wipulasinhe

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 3 Schalotten
  • 150 g Cashewkerne
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 ml Hafermilch ungesüßt
  • 175 ml Weißwein
  • 6 EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 1 Zitrone ausgepresst
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Pinienkerne kurz anrösten und abkühlen lassen. Dann Cashewkerne und Pinienkerne in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken und 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Kartoffeln und Zwiebeln schälen, in gleichgroße Würfel schneiden und in Gemüsebrühe 15-20 Minuten garen lassen.

  2. Nun die Nüsse abgießen und in ein hohes Gefäß geben. Die abgekühlten Kartoffeln und Zwiebeln mit einem Esslöffel der Brühe dazu geben. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und zu eine homogenen Masse pürieren.

  3. Die Masse noch einmal in einem Topf erhitzen und umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Fertig ist die Käsesoße.

Rezept-Anmerkungen

Der Käse schmeckt wie Emmentaler. Wer keinen Fonduegeschmack mag, kann weniger Weißwein nehmen und den Anteil der Pinienkerne erhöhen.

Käse Nudeln

Um die Geister zu beruhigen: Selbst meine Brüder, die bei jeder meiner veganen Ideen erstmal die Nase rümpfen oder gucken, als wäre ein vergammeltes Sandwich an ihnen vorbei gekrabbelt, haben das Käsefondue beziehungsweise die Käsesoße für lecker und täuschend echt befunden. Und mir natürlich heimlich den Rest weggefuttert. Dieser vegane Käse kann bedenkenlos ohne Panikattacken und Käseängste verspeist werden. Viel Spaß damit und lass mir mal ein Feedback da.

Möchtest du mehr von mir lesen, dann klicke einfach hier. Suchst du noch nach den richtigen Hefeflocken? Schau mal bei Koro (unbeauftragte und unbezahlte Werbung).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: