Allgemein | Events | Lifestyle | Sport

Run Happy Festival – Lauf dich glücklich mit Brooks

27/05/2019
Run Happy Festival

Eine zeitlang bin ich total gerne auf Festivals gegangen. Das hat sich allerdings gelegt, als ich aufgehört habe Alkohol zu trinken und Fast Food zu essen. Aber dieses Festival Feeling vermisse ich dann doch! Noch besser, wenn ich das gleich mit etwas Gesundem verbinden kann. Eine entspannte, lustige, lockere Stimmung; gute und laute Musik, tolle Leute und das Beste? Der Sport! Wo das geht? Definitiv auf dem Run Happy Festival von Brooks, das ich letztes Wochenende in Köln besucht habe.

Run Happy Spirit

Schwer zu sagen, was mir am besten gefallen hat. Es hat einfach alles gepasst: ein Bombenwetter, happy Runners, gute Musik, tolle Stimmung und jede Menge nette und tolle Menschen. Der Run Happy Spirit macht sich definitiv unter den Leuten bemerkbar. Alle sind, wie man das vom Festival kennt, einfach super entspannt und gut drauf. Was ich aber noch toller finde, alle freuen sich auf die gemeinsamen Sporteinheiten!

Happy Fun Run

Bei den Läufen selbst waren Brooksläufer dabei, die die Läufe mit Musikboxen auf dem Rücken begleitet haben. Das hat direkt für eine geniale Stimmung gesorgt. Anfänger, wie ich 😉 , brauchen hier keine Scheu haben. Das Lauftempo war langsam und angenehm. Alle haben sich einander angepasst, wie sich das für ein Run Happy Team gehört! Die Läufe gingen in verschiedenen Längen über unterschiedliche Strecken durch die Stadt. Sightseeing in Köln war also inklusive!

Run Happy Festival Köln

Freitags gab’s als Einstieg ins Festival direkt den Freeky Friday Fun Run, auf dem sich erstmal jeder kennenlernen konnte. Eine riesige Ansammlung von Happy Runnern, die Bock hatten zu laufen und zu feiern. Besser geht’s nicht! Danach gab es gemütliches Beisammensein bei tollem Wetter am Aachener Weiher, etwas zu essen und gute Musik. Am Samstag folgten ein Girls und ein Boys Run, was alle nochmal mehr zusammen geschweißt hat.

Happy Yoga

Durch meine aktuelle Fußverletzung gab es für mich leider keinen Run Happy Lauf, dafür durfte ich aber eine tolle Runde Happy Yoga genießen! Was ich total klasse fand, war, dass der Yogalehrer einfache Übungen genommen hat, die auch jeder Anfänger schaffen kann. Er hat den Druck direkt raus genommen, für jede Übung eine leichtere und eine schwerere Variante angeboten. Es war total frei und befreiend! Direkt am Weiher in der wärmenden Sonne unter strahlend blauem Himmel, was könnte es da besseres geben als eine entspannte Yogarunde?

Run Happy Festival Köln

Was ich von Brooks außerdem toll fand, waren die jederzeit verfügbaren kostenlosen Getränke. Nicht nur die Anmeldung hat nichts gekostet, es gab dazu noch ein paar Goodies und Essen und Trinken umsonst. Das könnte es meiner Meinung nach ruhig öfter geben! 😀

Fazit

Es ist natürlich nicht alles Gold, was glänzt. Was ich mir gewünscht hätte, wäre ein richtiger Essensstand mit mehr Auswahl und vor allem gesunden Essen! Für die Vegetarier und Veganer gab es leider nur Pommes. Da erwarte ich definitiv mehr von einer Sportveranstaltung. Außerdem hätte mir ein ganzer Tag insgesamt besser gefallen als ein ganzes Wochenende, da zwischen dem jeweiligen Programm immer wieder Leerlauf war.

Trotzdem fand ich das Run Happy Festival von Brooks ein gelungenes Event. Es war eine tolle Stimmung, die Sporteinheiten haben super viel Spaß gemacht und ich habe jede Menge tolle Menschen kennengelernt. Einen Besuch ist es definitiv wert! Deswegen werde ich auch nächsten Monat in Berlin wieder hinfahren. 🙂

Wenn du das Ganze auch mal testen willst, dann melde dich doch kostenlos bei Brooks an! Möchtest du mehr von mir lesen, dann klick einfach hier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: